Erklärung zur Informationspflicht

(Datenschutzerklärung)

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Kontakt mit uns

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Datenspeicherung

Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck der Vertragsabwicklung folgende Daten bei uns gespeichert werden: Name, Anschrift, Größe, Gewicht, Geburtsdatum, Geburtsort, Reisepassdaten (Passnummer, Ausstellende Behörde, Ablaufdatum) und Portrait-Bild des Kursteilnehmers. Bei Staatsbürgern von Ländern, die nicht Mitglied der EU sind, außerdem eine Kopie des Reisepasses. Bei Militärangehörigen werden zusätzlich erhoben: Militärischer Rang, NATO Code, Militärische Einheit, Mil. Service Nummer. Des weiteren werden Daten zu bisher absolvierten Fallschirmsprüngen gesammelt: Gesamtzahl von Sprüngen, Anzahl der Freifall-Sprünge, Datum und Ort des letzten Sprungs, sowie die zuletzt benutzte Absetzmaschine und das zuletzt benutzte Fallschirmsystem. Außerdem werden Vor- und Nachname eines Notfall-Kontaktes sowie dessen Verwandtschaftsgrad und Telefonnummer gespeichert.

Erhebung sensibler Daten

Im Zuge der Anmeldung zu unseren Kursen erheben wir außerdem folgende sensible Daten: Sozialversicherungsnummer, Religionsbekenntnis, Allergien und ärztliches Attest des Sprungteilnehmers.

Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen.

Datenübermittlung an Dritte

Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt zur Gewährleistung des Sprungbetriebes, insbesondere an: die zuständigen Behörden im Land des Ausführungsortes, an den Flugplatzbetreiber und den Bereitsteller der Absetzmaschine. Des weiteren leiten wir Daten an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen weiter.

Dauer der Datenspeicherung

Ärztliche Atteste werden nach Beendigung des Kurses innerhalb einer Woche aus unseren Systemen gelöscht, bzw. die Vernichtung allfälliger Kopien in Papierform eingeleitet.

Im Falle eines Vertragsabschlusses werden alle übrigen Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.
Die Daten Name, Anschrift, gebuchte Kurse und Kaufdatum werden darüber hinaus gehend bis zum Ablauf der Produkthaftung (10 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

Homepage: www.mfts.army
E-Mail: gefechtsstand@mfts.army
Telefon: +43-1-402-8000-80